Sprungziele
Inhalt

Interaktive Stadtführung

Logo Interaktive Stadtführung © Andreas Waldhoff
Die interaktive Stadtführung ist eine Reise durch die Geschichte der Stadt Steinheim.

Egal ob Sie neu in Steinheim sind, als Tourist, oder schon lange hier leben. Sie werden garantiert etwas Neues über
die Stadtgeschichte lernen, ohne dabei alte verstaubte Bücher zu wälzen zu müssen.

Innerhalb des Stadtgebiets gibt es zu mehreren Sehenswürdigkeiten jeweils einen QR-Code, der per Smartphone / Tablet eingescannt werden kann.
Sobald der QR-Code gescannt ist, öffnet sich die Internetseite der Station mit Video, Audio, einer Transkription (Mitschrift) sowie einigen Bildern.

Durch die Stadt führt uns der Stadtheimatpfleger Johannes Waldhoff.

Das Projekt wurde umgesetzt von Andreas Waldhoff und Matthias Dux.


Inhaltsverzeichnis

Wie sieht der Ablauf zur interaktiven Stadtführung aus?

Gibt es eine Reihenfolge bei den Stationen?

Wie scanne ich einen QR-Code?

Warum wird ein WLAN-Zugang/mobiles Internet benötigt?

Quellenangaben

Kontakt, Anregungen, Feedback

Danksagung


Fragen (FAQ) 

Wie sieht der Ablauf zur interaktiven Stadtführung aus? 

Es wird ein mobiles Endgerät (Smartphone / Tablet) sowie eine aktive Internetverbindung benötigt.
Die Station/en sind frei wählbar, je Station ist ein QR-Code befestigt, der mithilfe einer QR-Code-App gescannt wird. 
Teilweise ist die Funktion auch direkt im Browser der Endgeräte verfügbar.
Nach dem Scanvorgang öffnet sich dann die Seite der jeweiligen Station.
Hier ein Beispiel, wo der QR-Code zu finden ist:

Beispiel QR-Code

Gibt es eine Reihenfolge bei den Stationen?

Es gibt keine feste Reihenfolge bei den Stationen. Sinnvoll ist jedoch der Start am Marktplatz bzw. am Kump.
Nachfolgend eine empfohlene Reihenfolge für die Erkundung.

  1. Marktplatz
  2. Rathaus
  3. Altenhagen
  4. Sieben Schütten
  5. Paradieshof
  6. Rentmeisterhaus
  7. Nepomuk
  8. Judenfriedhof
  9. Sankt Marien Kirche
  10. Pesttafel
  11. Kirchplatz
  12. Rochus-Denkmal
  13. Ackerbürgerhaus

Übersichtsplan der Stationen:

Wie scanne ich einen QR-Code?

Auf ihren mobilen Endgerät (Smartphone,Tablet) ist eine QR-Code-App zu installieren und zu öffnen.
Teilweise ist die Funktion auch direkt in dem Internet-Browser aufrufbar.
Der QR-Code der entsprechenden Station ist einzuscannen. Je nach QR-Code-App wird direkt die Internetseite geöffnet oder das Öffnen des Link muss noch bestätigt werden.
Es gilt zu beachten das eine aktive Internetverbindung benötigt wird.

Warum wird ein WLAN-Zugang/mobiles Internet benötigt?

Die Inhalte zur Station, sei es Text, Video, Bild, Audio liegen im Internet und nicht im QR-Code. Um auf diese Inhalte zuzugreifen wird eine aktive Internetverbindung benötigt.
Bei mobilen Datenverbindungen können je nach Tarif und Anbieter möglicherweise Gebühren anfallen. Bei vielen Mobilfunkprovidern gibt es ein Inklusivvolumen im Monat.
Im Innenstadtbereich empfehlen wir das freie öffentliche WLAN der "BeSte-Stadtwerke". Weitere Informationen dazu sind HIER zu finden.



Quellenangabe

Die Quellenangaben sind hier zu finden.

Kontakt / Anregungen / Feedback  

Über Rückmeldungen, Anregungen oder Feedback zur dem Projekt wären wir sehr dankbar.
Dafür können sie am einfachsten den beiden Projekt-Verantwortlichen (Andreas Waldhoff und Matthias Dux) eine E-Mail an die Adresse: Stadtfuehrung-Steinheim@gmx.de senden.

Danksagung 

Die Initiative für diese Stadtführung kam von der Leiterin des Möbelmuseums - Regina Schuler.
Sie hat mit dem Heimatverein Steinheim und dem Förderprogramm HEIMAT-SCHECK NRW für entsprechende Unterstützung gesorgt.

Die Stadt Steinheim hat für die Platzierung im Internet die offizielle Stadtseite zur Verfügung gestellt und mit Herrn Hillen für entsprechende Unterstützung gesorgt.

An dieser Stelle einen herzlichen Dank an alle, die bei der Umsetzung geholfen haben.

Heimatverein Steinheim
nach oben zurück