Sprungziele
Inhalt

Der »amerikanische« Soldat

Alkens Willi erzählte mir vor einigen Jahren diese Geschichte: Als die Amerikaner im April 1945 in Steinheim einzogen und vorher natürlich auch geschossen hatten, fuhr eine amerikanische Militärkolonne die alte Rolfzener Straße hoch. Dort standen links die Häuser Löwen, Henning und Redeker. Aus einem der Autos rief ein amerikanischer Soldat: „Hallo, Löwen Mutter!“

Löwen Mutter war natürlich ganz baff und konnte sich keinen Reim darauf machen. Doch wenige Tage später klingelte es an der Haustür. Als sie öffnete, stand ein amerikanischer Soldat vor ihr. „Löwen Mutter“ sagte er, „ich bin Langen Heinrich, Mattaken, von der Bahnhofstraße. Ich habe euch dieser Tage einen Gruß zugerufen. Ich wollte euch nur sagen, als ehemaliger Steinheimer habe ich nicht auf Steinheim geschossen“!

Autor: Ilse Klare 
nach oben zurück